Liebe Besucher, Hunde- und Aussie - Freunde!

Wir wohnen in Uttendorf einer 3300 Einwohner Gemeinde im schönen Mattigtal ca. 50 km nördlich von Salzburg, umgeben von Wiesen und Feldern, die auch einem Hund genügend Freiraum bieten um sich frei zu bewegen. Voraussetzung dafür ist natürlich der dazugehörende Gehorsam.

    

     Schlosskirche Uttendorf

         

     Sonnenaufgang im August 2009

 

An dieser Stelle einige Informationen über mich und unsere Hunde:

Der erste Hund in unserem Haus war der Mischlingsrüde Richi, den wir von Bekannten bekamen. Er starb bei einem Verkehrsunfall mit 1 1/2 Jahren. Wenige Wochen später folgte Hexi eine Collie-Schäfer Hündin. Mit ihr ging ich zur Ausbildung auf den Hundeplatz, um den wichtigsten Grundgehorsam zu lernen. Sie erwies sich als sehr gelehrig und so kamen wir zum Hundesport, der uns einige schöne und erfolgreiche Jahre bescherte. Wir nahmen an Begleithunde- und Fährtenturniere teil. Ich hatte bis dahin noch keine Erfahrung mit der Hundeausbildung, lernte aber vor allem durch den Hundesport viel dazu. Noch im Alter von 8 Jahren begann ich mit Hexi Agility zu trainieren, was durch ihren super Gehorsam die Sache wesentlich erleichterte. Hier hatte ich auch den ersten Kontakt mit einem Aussie. Leider versagten bei Hexi wenige Monate später beide Nieren und so musste ich sie im April 2006 von ihrem Leiden befreien.

1 1/2 Jahre war ich ohne Hund. Es dauerte eine Weile, bis wir uns entschieden hatten, wieder einen Hund zu nehmen. Es sollte ein Hund sein, der familienfreundlich und wachsam ist, sich als Reitbegleithund und für den Hundesport eignet. All diese Eigenschaften vereint der Aussie. So war nach reiflicher Überlegung klar, es soll auch ein Aussie sein. Wir besuchten in Salzburg die Hundeausstellung und dort sah ich einen Red Tri Rüden, der mir durch sein wunderbares ruhiges und gelassenes Wesen auffiel. Ich erkundigte mich genauer und erhielt die Auskunft, dass der Vater dieses Rüden von Aussies-of-Danubianforest stammt. Zu hause angekommen sah ich auf der HP nach und es war gerade ein Wurf mit 7 Welpen vorhanden. Ich setzte mich mit Fr. Bühler in Verbindung und so kam im August 2007 die Red Tri Hündin Danubianforest's Redwood Creek (Nelly) zu uns. An dieser Stelle bedanke ich mich recht herzlich bei Helga Bühler und Sabine Dorner, die mir diese wunderbare Hündin anvertraut haben.

Nelly hat sich in den Jahren super entwickelt und weist einen sehr guten Charakter auf. Mittlerweile haben wir einige Ausstellungen besucht und 2009 3 Prüfungen abgelegt. Seit Juli trainieren wir auch Agility, was Nelly viel Spaß bereitet. Es ist fantastisch zu sehen, wie sie durch den Parcours fegt. Geplant ist im nächsten Jahr auch noch die Fährtenarbeit mit ihr zu erlernen.